2020 - Gemeinde liest Bibel

Videos zum Begleiten unserer aktuellen Lektüre

Obadja, Jona (Woche 32)

Hebräer (Woche 33)

Bibellesen: Von Freude motiviert

In Psalm 1,2 wird glücklich gepriesen, „wer Verlangen nach dem Gesetz des Herrn hat und darüber nachdenkt Tag und Nacht“.

Die Bibel ist Grundlage unseres Glaubens, der Maßstab, an dem wir alles messen und die zentrale und vorrangige Art und Weise, die Gott benutzt, um zu uns zu sprechen – zu seiner Ehre und zu unserer Freude.

Weil wir unsere Freude an Gott und seinem Wort vergrößern möchten, suchen wir nach neuen Möglichkeiten, uns gegenseitig zum Bibellesen zu ermutigen und anzuspornen. Deshalb wollen wir 2020 für alle, die mitmachen möchten, die Möglichkeit bieten, die Bibel übers Jahr verteilt als Gemeinde durchzulesen.

Bibellesepläne: Eine von vielen Möglichkeiten

Nicht die einzige, sondern eine von vielen, guten Möglichkeiten, über Gottes Wort nachzudenken und es zu lesen, sind Bibellesepläne. Vor allem beim gemeinsamen Lesen sind sie hilfreich. – Manche von ihnen lesen einige Bücher parallel oder haben genau definierte Kapitel für jeden einzelnen Tag des Jahres vorgesehen.

Wer bereits eine gute Gewohnheiten zum Bibellesen oder einen Leseplan hat, soll ruhig damit weitermachen.

 

Unser Bibelleseplan: Gemeinsam dasselbe lesen und doch im eigenen Tempo vorangehen

Wir haben uns für einen Leseplan entschieden, der etwas mehr Freiräume zulässt und mit dem man die Bücher einfach nacheinander liest: 

  • Das Alte und Neue Testament sind auf die 52 Wochen des Jahres aufgeteilt. Die Reihenfolge entspricht großteils der Abfassungszeit der Bücher, wobei immer ein Buch fertiggelesen wird, bevor die Lektüre des nächsten Buches beginnt. Die vier Evangelien sind auf’s Jahr verteilt.
  • Es bleibt dir überlassen, ob du jeden Tag ein paar Kapitel oder das gesamte Buch an einem Tag liest. Dadurch fällst du nicht so leicht zurück, wenn du ein paar Tage nicht zum Lesen kommst und es macht auch nichts, wenn du das wöchentliche Lese-Pensum einmal nicht erreichst; überspringe dann einfach eine Zeile und hole das Buch irgendwann nach, wenn du mehr Zeit hast.

  • Die Psalmen und Sprüche können irgendwann im Verlauf des Jahres gelesen werden, zB wochentags in der Mittagspause oder beim Abendessen mit der Familie.

Zeit: Wie lange dauert das pro Tag?

Die Bibel hat 1189 Kapitel. Wenn du diese auf alle Tage eines ganzen Jahres aufteilst, sind das jeden Tag etwas mehr als 3 Kapitel, oder etwa 12 Minuten pro Tag, also nur die Dauer einer halben Nachrichtensendung oder ein Viertel einer Folge Millionenshow.

Mitmachen: Bist du dabei?

Wenn du mitmachen möchtest, lade dir einfach diesen Bibelleseplan herunter oder nimm dir eine ausgedruckte Version bei einem der nächsten Gottesdienste mit. – Auch wenn du den Anfang verpasst hast, kannst du gerne noch in der aktuellen Kalenderwoche einsteigen. Der Plan ist nicht auf ein bestimmtes Kalenderjahr beschränkt und muss auch nicht von vorn nach hinten durchgemacht werden.

Konkret: Wann und wie?

Unser Bibelleseplan beginnt mit der Kalenderwoche 1, also am 30. Dezember 2019, mit 1. Mose und endet etwa 1 Jahr später mit Offenbarung, Nehemia und Maleachi. Weil 2020 ein Schaltjahr mit 53 Wochen ist, gibt es sogar eine Extra-Woche zum Nachholen übersprungener Bücher. 

Wenn du einen kleinen Vorsprung haben möchtest, kannst du aber auch vorher schon (zB bei den Sprüchen oder Psalmen) mit dem Lesen beginnen. 

In unseren Email-Aussendungen zur Wochenmitte werden wir auch immer wieder auf die entsprechenden Kurzvideos des Bibelprojekts verlinken, welche die Bibelbücher hervorragend zusammenfassen und uns so einen guten Überblick geben und uns beim Lesen zusätzlich motivieren sollen.

Noch mehr Tipps...

  • Benutz eine Bibel-App am Handy oder nutze neue Technologien: Du kannst auch eine Audio-Bibel (hier eine Zusammenstellung deutscher Audio-Übersetzungen) verwenden, um die Bibel auf dem Weg in die Arbeit oder während dem Sport oder der Hausarbeit zu hören.

  • Auch wenn du einmal nicht 30 ungestörte Minuten oder das Ideal-Szenario zum Bibellesen hast: Lies trotzdem; zB im Bus oder in der Mittagspause…

  • Lies die Bibel in verschiedenen Geschwindigkeiten: Es ist super, stundenlang über einen einzelnen Vers nachzudenken. Genauso gut ist es auch, ein ganzes Bibelbuch am Stück zu lesen und so das „große Ganze“ besser zu verstehen. (Unser Plan geht übrigens durch die Erzähltexte des Alten Testaments schneller durch und lässt dir mehr Zeit für das Lesen des Neuen Testaments bzw. der Psalmen/Sprüche). 

Kontakt

Florian
Email | |

Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen... (Kolosser 3,16)

Gemeindeinfos per Email

Willst du über Neuigkeiten in der FEG-Feldkirch per Email informiert werden? Dann melde dich zu unserem Email-Newsletter an, der einmal pro Woche über verschiedenste Aktivitäten, Angebote und Termine rund um die Gemeinde informiert.